Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Lachende weibliche Person | Ramend

Hausmittel bei Verstopfung

Ein gesundes und gut funktionierendes Verdauungssystem ist die Grundlage des täglichen Wohlbefindens. Grundsätzlich können wir oftmals einer Verstopfung vorbeugen, indem wir unseren Lebensstil etwas verändern.

Folgende Tipps machen selbst die moderne Lebensweise "leicht verdaulich":

  • Ernähren Sie sich bewusster: Achten Sie auf regelmäßige Mahlzeiten mit ballaststoffreicher Mischkost (z. B. frisches Obst und Gemüse, Salate, Vollkornprodukte usw.)
  • Unterdrücken Sie den Stuhlgang nicht und lassen Sie sich Zeit. Auch eine 2-3malige Stuhlentleerung pro Woche kann normal sein.
  • Wichtig ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr (mindestens 2 Liter) – am besten Mineralwasser, Saftschorlen.
  • Meiden Sie Alkohol und Nikotin. Verzichten Sie auf fettreiche sowie schwer verdauliche Lebensmittel.
  • Bewegen Sie sich regelmäßig. Vermeiden Sie Stress.

Sollten wir trotz einer „darmschonenden“ Lebensweise unter Verstopfung leiden, gibt es auch Hausmittel, die der Verdauung auf die Sprünge helfen können.

Bewährte Hausmittel bei Verstopfung

Auch bewährte Hausmittel können bei Verstopfung helfen, besonders wenn diese noch nicht lange besteht oder nicht stark ausgeprägt ist.

Testen Sie, ob eines der nebenstehenden Hausmittel Ihnen helfen kann, Verstopfungen zu lösen.

Ramend Abführtee Sennesblätter. Wirkstoff: Sennesblätter. Anwendungsgebiet: Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung (Obstipation). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Ramend Abführ-Tabletten 20 mg. Wirkstoff: Trockenextrakt aus Alexandriner- und Tinnevelly-Sennesfrüchten. Anwendungsgebiet: Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung (Obstipation). Bei einer Verstopfung, die länger als 1 Woche andauert, ist ein Arzt aufzusuchen. Warnhinweis: Enthält Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.